06.06.2016

MINI F57 JCW Cabiro midnight black

Hallo Leute,

heute gibt´s mal wieder einen kleinen Pflegebericht von mir. 

Dieses mal war ein sehr jungfräulicher MINI F57 JCW in midnight black bei mir. Der Kunde wünschte einen lang anhaltenden Lackschutz um von Anfang gegen Teer, Harz, Flugrost und anderen Verunreinigungen geschützt zu sein. 

So dann schauen wir uns mal das gute Stück mal an.

IMG_0790.jpgIMG_0792.jpgIMG_0791.jpgIMG_0793.jpgIMG_0794.jpgIMG_0798.jpg

normaler Straßendreck und Fliegenleichen an Front und Seitenspiegeln. Nix besonderes..
Wie ihr auf dem letzten Bild erkennen könnt kam an der Grillumrandung irgendeine Klebrige Masse raus. Keine Ahnung was das war, sah aber nicht schön aus. 

Starten wir wie immer erstmal mit den Felgen. Hier hat der Besitzer meiner Meinung nach alles richtig gemacht und die wunderschönen OZ Leggera HLT montiert. 

IMG_0799.jpg

einige sagen jetzt sicher die Felge ist doch sauber. 

Na dann schaut mal was passiert wenn der Nanolex Wheel Cleaner auf der Felge arbeitet. 

IMG_0801.jpg

wie man sieht doch einiges an Dreck auf der Felge. Kurz wirken lassen und dann per Pinsel aufschäumen, Bremssättel noch pinseln und dann abkärchern. 

IMG_0804.jpg

So jetzt ist die Felge sauber

nun geht´s den Fliegen an den Kragen. Mittels Nanolex Insektenentferner wurden alle Fliegenleichen entfernt

IMG_0806.jpg

Weiter geht´s mit der klassischen 2-Eimer Wäsche mit Nanolex Pure Shampoo und Fix 40 Waschhandschuh

IMG_0807.jpg
IMG_0809.jpg

die undefinierbare Masse an der Grillumrandung habe ich mittels kleinem Schaumstoffpinsel aus den Ritzen gefummelt.

IMG_0810.jpgIMG_0811.jpg

nach dem abspülen dann noch per Orange Drying Towel getrocknet.

IMG_0812.jpg

So dann alle Kunststoffteile noch abgeklebt und den Spot auf den eigentlich neuwertigen Lack gerichtet. 

So und dann erstmal Schock 

DSC06821.jpg

heftiger Kratzer über dem linken hinteren Radlauf 

DSC06825.jpgDSC06826.jpgDSC06827.jpgDSC06829.jpg

nochmal der F57 ist erst ein paar Wochen alt und hat erst 2000 Kilometer runter und dann sowas. Kann euch auch sagen warum der Lack so aussah. Der Kunde hat den Mini in einer SB Waschbox mit der Bürste des Todes misshandelt. :peitsche:. Bitte tut euch und eurem Mini einen Gefallen und meidet diese Bürsten. Was da alles an Dreck, Steinen und sonstigen Sachen drin hängt ist Wahnsinn. Auch wenn 50 Liter Schaum aus der Düse kommen den Dreck schiebt ihr trotzdem über den Lack. Also bitte lassen.

Hier war es aber schon zu spät und die Defekte schon im Lack. Eigentlich war eine reine Finish-Politur geplant. Diese hätte hier aber nicht ausgereicht und ich musste etwas härtere Geschütze auffahren. Habe mich für die Rupes Bigfoot LHR 15 und die dazugehörige UHS Politur entschieden. Diese Kombination hat einen super Cut und lässt sich super ins Finish fahren. Ergebnis kann man an folgender 50/50 Bilder ganz gut erkennen.

DSC06830.jpgDSC06831.jpgDSC06832.jpgDSC06832.jpgDSC06848.jpgDSC06850.jpg

jawohl Defekte konnten gut rausgestemmt und super Glanz erzeugt werden.

DSC06855.jpgDSC06861.jpg
 
so muss das aussehen ;-)

dann noch mal die A-Säulen begutachten. Wie ich Sie hasse :peitsche: leider sich bei der F-Serie die Säulen noch immer so beschi…. wie bei der R-Serie. 

vorher

DSC06836.jpg

nachher

DSC06856.jpg

Nun ist der Lack wieder so wie man es von einem Neuwagen erwartet und ich konnte mich der eigentlichen Aufgabe widmen. Als Lackschutz wurde das Nanolex Si3D vom Kunden gewählt. Diese Beschichtung überzeugt mich immer wieder durch extreme Langlebigkeit und dank der aufgebauten 3D-Matrix einen unglaublich tiefen Glanz.

DSC06868.jpg

Bei so extremen Beschichtungen ist eine gründliche Vorarbeit sehr wichtig. Der Lack muss absolut rein sein, sprich keinerlei Rückstände. Dafür ist das Nanolex EX perfekt geeignet. Aufsprühen kurz warten und dann abnehmen. 

Das Si3D wird Bauteil für Bauteil im Kreuzstrich aufgetragen und muss rechtzeitig wieder auspoliert werden. Wer zu lange wartet hat nämlich ein Problem, dann ist die Beschichtung schon zu sehr ausgehärtet und lässt sich nur noch per Schleifpaste vom Lack holen.

Wer sauber und gründlich arbeitet wird aber dafür mit sattem, tiefen Glanz belohnt.

Bevor ich aber zu den Finish Bildern komme, wurden erst noch die restlichen Details bearbeitet.

DSC06869.jpg

Reifen bekamen eine Runde Nanolex Reifenpflege

DSC06870.jpg

Scheiben wurden ebenfalls noch mittels Nanolex Glasreiniger gesäubert.

Jetzt war das Cabrio fertig und es kommt die Zeit für die Finish-Bilder. 

DSC06873.jpgDSC06877.jpgDSC06879.jpgDSC06880.jpgDSC06880.jpgDSC06881.jpgDSC06882.jpgDSC06884.jpg
DSC06885.jpgDSC06886.jpgDSC06887.jpgDSC06889.jpgDSC06894.jpgDSC06899.jpgDSC06902.jpgDSC06902.jpgDSC06911.jpg

So Cabrio ist jetzt wieder in einem Zustand den er verdient hat und ist jetzt für längere Zeit geschützt.

Auftrag ausgeführt. 

Hoffe euch hat´s gefallen und wünsch euch alles Gute.

Bis zum nächsten Bericht

Admin - 20:10:14 @ Aufbereitungen | 1 Kommentar